Die Bilder dieser Seite unterliegen dem Urheberrecht von Sio Motion und dürfen nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Fotografen genutzt werden !
logo

Paginated Portfolio

Verlassene Orte iam lost koethen flugplatz

Köthen – GSSD Flugplatz

1928 wurde unter Beschluss des Stadtrates Köthen südlich der Stadt ein Flugplatz angelegt, welcher in Vorbereitung auf den zweiten Weltkrieg ab 1937 vom "Luftnachrichten- Lehr- und Versuchsregiment" nur noch militärisch genutzt wurde

iamlost verlassene orte Köthen Malzfabrik

Köthen – Malzfabrik

1865 kaufte der Unternehmer und Fabrikant Albert Wrede aus Wolfenbüttel zusammen mit seinem Geschäftspartner Friedrich W.Otto aus Peine ein großes Grundstück in mitten von Köthen um eine Malzfabrik zu errichten.

iamlost verlassene orte Köthen Maxxpark

Köthen – Maxpark

Der Maxpark Köthen war lange Zeit einer der angesagtesten Clubs in Köthen. Wochenende für Wochenende wurden hier unzählige Partys gefeiert an die sich viele Bewohner sicher noch erinnern können.

iamlost verlassene orte lostplace lostplaces urbex urban exploring Metalwerke Bender Krefeld Nrw

Krefeld – Metalwerke Bender

2004 meldete die Firma Insolvenz an und wurde von einem kasachischen Unternehmer Rachat Alijew gerettet, welche den Metallwerken eine krimminelle Geschichte verlieh.

iamlost verlassene orte lostplace lostplaces urbex urban exploring Thueringen lichte porzellan

Lichte – Porzellanfabrik

In Licht endet die Geschichte einer ganzen Tradition und bis heute steht die1822 gegründete Porzellanfabrik leer.

iamlost verlassene orte Lindau Moorbad

Lindau – Eisenmoorbad

36 Gründungsmitgleider umfasste die Moorbad AG - davon waren 23 Lindauer. Bereits im Vorfeld gab es Warnungen vor dem Bau. Die Gründung des Moorbades ziehe den Geldgebern lediglich das Geld aus der Tasche und ein funktionierendes Erfolgsmodell gab es nie ...